Inhalt: Artikel

Der Grottensitzplatz mit Inschrifttafel

Der Grottensitzplatz im Garten von Goethe wurde Charlotte von Stein gewidmet. Es ist ein Epigramm (Huldigung) mit der Inschrift: "Hier gedachte still ein Liebender seiner Geliebten." Das heißt so viel, dass Goethe diesen stillen Platz für seine Herzdame Charlotte von Stein angelegt hatte. Der Sitzplatz ist ein Teil in einem Englischen Landschaftsgarten und ist diesem nachempfunden. Er ist sehr verborgen gelegen und die Bank sieht sehr natürlich aus. Die Inschrifttafel mit dem Sitzplatz ist deswegen aus Stein hergestellt worden, weil Stein witterungsbeständig ist und außerdem monumental wirkt. Und es war sehr lustig, denn seine Freundin hieß mit Nachnamen ,"von Stein". Der Text auf der Tafel lautet:

HIER GEDACHTE STILL EIN LIEBENDER SEINER GELIEBTEN
HEITER SPRACH ER ZU MIR: WERDE MIR ZEUGE DU STEIN.
DOCH ERHEBE DICH NICHT DU HAST NOCH VIELE GESELLEN
IEDEM FELSEN DER FLUR DIE MICH DEN  GLYCHLICHEN NAEHRT
IEDEM BAUME DES WALDES UM DEN ICH WANDERND MICH SCHLINGE
RUF ICH WEIHEND UND FROH: BLEIBE MIR DENKMAL DES GLYKS
DIR ALLEIN VERLEIH ICH DIE STIMME. WIE UNTER DER MENGE
EINEN DIE MUSE SICH WAEHLT FREUNDLICH DIE LIPPEN IHM KYSST. 



warten...