Inhalt: Artikel

Zeichnung: Dampfende Täler bei Ilmenau

Das von Goethe gezeichnete Bild "Dampfende Täler bei Ilmenau" befindet sich als Faksimile in Goethes Gartenhaus.


Das von Goethe selbstgezeichnete Bild entstand während einer dienstlichen Reise in den Thüringer Wald und in die Nähe von Ilmenau. Es ist eine Pinselzeichnung in Grau mit Bleistift auf graublauem Papier, entstanden am 22. und 23. Juli 1776. Durch seine Bilder brachte er, genauso wie durch seine Gedichte, seine Liebe zur Kunst zum Ausdruck. Dabei analysierte er die Natur und hielt seine Beobachtungen und seine Erlebnisse auf Papier fest. Seine Bilder wurden von ihm bis ins kleinste Detail überarbeitet. Er fand Ruhe und Entspannung in seiner Arbeit und vergaß so seine Alltagsprobleme. Er stellte diese Zeichnung, auf der man einen Blick auf die Gipfel des Thüringer Waldes hat, für seine geliebte Charlotte von Stein her.



warten...