Inhalt: Artikel

Büste: Apoll von Belvedere 

Unter den zahlreichen Büsten und Statuen, die im Wohnhaus von Goethe zu finden sind, fiel uns diese Büste beim Begehen des Treppenhauses sofort auf, weil man frontal darauf zugeht und sie eine anmutige Ausstrahlung hat.

Auf seiner Italienreise beschäftigte sich Goethe unter anderem mit der antiken, klassischen Bildhauerkunst. Ein herausragendes Beispiel dafür war die Statue ,,Apoll von Belvedere", welche aus der Zeit um 320 v. Chr. stammt.

Er sah diese in Rom, orientierte sich daran und wählte sie für sein Wohnhaus als Schmuckstück aus.

Er ließ sie für eine Nische seines Treppenhauses im Jahre 1782 erneut anfertigen, nun jedoch als Büste. Goethe selbst sagte, der Anblick der Büste habe ihn aus der Wirklichkeit herausgerückt. 

Die Büste ist ein Abbild des römischen Gottes Apoll (griech. Apollon), der ein Sohn von Jupiter (Zeus) ist und unter anderem für die Heilung und die Dichtkunst steht.  


warten...